„Anders zu sein,        
das muss man üben.“ Dieter Linz
Dr. Bastian Fleermann Leitung

Forschung, Projektleitung,
wissenschaftliche Beratung

Tel.: 0211 89 26202 bastian.fleermann@duesseldorf.de
Hildegard Jakobs Stellvertretende Leiterin

Leitung Archiv, Forschung,
Ausstellungen und Stolpersteine

Tel.: 0211 89 96208 hildegard.jakobs@duesseldorf.de
Die Gedenkstätte

Mühlenstraße 29
40213 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag und Sonntag: 11 bis 17 Uhr
Samstag 13 bis 17 Uhr
Montag geschlossen

Eintritt frei!

Nicole Merten Sekretariat

Organisation und
Kommunikation

Tel.: 0211 89 96205 nicole.merten@duesseldorf.de
Anna Schlieck Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Leitung Bildungsarbeit,
Projekte und didaktische Konzeption

Tel.: 0211 89 22269 anna.schlieck@duesseldorf.de
Jona Winstroth Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Bildungsarbeit, Projekte und
didaktische Konzeption

Tel.: 0211 89 24246 jona.winstroth@duesseldorf.de
Immo Schatzschneider Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Archiv, Digitalisierung
und Forschung

Tel.: 0211 89 98 174 Immo.schatzschneider@duesseldorf.de
Astrid Hirsch-von Borries Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Stolpersteine, Veranstaltungsplanung, Ausstellungen, Öffentlichkeit und Social Media

Tel.: 0211 89 96663 astrid.hirschvonborries@duesseldorf.de
Dr. Andrea Ditchen Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Forschung, Projekte
und Wanderausstellungen

Tel.: 0211 89 22270 andrea.ditchen@duesseldorf.de
Milena Rabokon Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Bildungsarbeit, Projekte
und “Jugend erinnert”

Tel.: 0211 89 24245 milena.rabokon@duesseldorf.de
Kerstin Pfitzner Mitarbeiterin

Betreung der Wanderausstellung “Die Kommissare”

Tel.: 0211 89 22588 kerstin.pfitzner@duesseldorf.de
Uwe Bahr Assistenz der Geschäftsleitung Tel.: 0211 89 96144 uwe.bahr2@duesseldorf.de
Dr. Frederike Krenz Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Projekt Digitales Gedenkbuch (gefördert durch die Landeszentrale für Politische Bildung des Landes NRW)

Tel.: 0211 89 24245 frederike.krenz@duesseldorf.de

PÄDAGOGISCHES ANGEBOT ZUR AUSSTELLUNG
Workshop „Ich mache mir ein Bild von dir“
Drei Werke Otto Pankoks und drei Lebensgeschichten junger Düsseldorfer Sinti:zze stehen im Mittelpunkt des Workshops. Anhand der Porträts von Ehra, Raklo und Gaisa nähern sich die Teilnehmer:innen dieser individuellen Darstellungsform an, fertigen eigene Skizzen und erproben verschiedene Materialien. Was bedeutet es, sich ein Bild von jemandem zu machen?
Die Spurensuche in der Sonderausstellung führt die Teilnehmer:innen zu den Lebensgeschichten der Sinti:zze vom Heinefeld. Wen zeichnete Otto Pankok? Wie erlebten die jungen Menschen die Verfolgung durch die Nationalsozialisten? Und wie trat man ihnen und anderen Sinti:zze nach Ende des Zweiten Weltkriegs gegenüber?
Der Workshop umfasst 2,5 Stunden und richtet sich an Jugendliche ab der 9. Klasse. Bitte beachten Sie, dass die Gruppen eine maximale Anzahl von 25 Schüler:innen nicht überschreiten sollten.
Der Eintritt in die Mahn- und Gedenkstätte sowie die Teilnahme am Workshop ist für Sie und Ihre Schüler:innen kostenfrei. Der Förderkreis der Mahn- und Gedenkstätte freut sich über eine Spende!